Wir freuen uns, dass als Zusammenarbeit der Interessengemeinschaft der Psychoanalyse an Universitäten (IDPAU) e.V. mit den Kölner Ausbildungsinstituten IPR und IPR-AKJP die Ringvorlesung Psychoanalyse zum 8. Mal mit einem wieder sehr abwechslungsreichen Programm an der Universität Köln angeboten werden kann.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an das IPR und IPR-AKJP als Kooperationspartner sowie dem Psychoanalytischen Forum der IPR-Institute und dem Förderverein für analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie Krefeld e.V. für die Unterstützung der Veranstaltungsreihe.

Programm der Ringvorlesung

Mo. 29.04.2019: Prof. Dr. med. Dr. phil. Rolf D. Hirsch (Bonn) „Heiterkeit und Humor im psychoanalytischen Prozess“

Mo. 13.05.2019: Prof. Dr. Wolfgang Baßler (Uniklinik Köln) „Klinische Falldarstellungen zur Borderline-Störung, zur narzisstischen Störung (neurotische Selbstwertstörung) und neurotischen Depression (nach Riemann)“

Mo. 27.05.2019: Dipl.-Soz.-Arb. Reiner Brüggemann (IPR- AKJP Köln) „Szenisches Verstehen in der psychoanalytischen und tiefenpsychologischen Psychotherapie. Mit Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung“

Mo. 03.06.2019: Prof. Dr. Dr. habil. StR Rainer J. Kaus (Uniklinik Köln) „Was kann psychodynamische Kurzzeittherapie leisten?“

Mo. 24.06.2019: Dipl.-Psych. Johannes Stanitzek (IPR- Köln) „Der Wert der projektiven Psychodiagnostik für die analytische Psychotherapie mit Kindern/ Jugendlichen und Erwachsenen“

Beginn ist an den jeweiligen Montagen um 19:15 Uhr.

Veranstaltungsort ist Raum S164, erster Stock, im HF-Gebäude Frangenheimstr (Frangenheimstr 4, 50931 Köln) auf dem Campus der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. Unter diesem Link finden Sie die Lage des HF-Gebäudes Frangenheimstraße auf dem Campus der Humanwissenschaftlichen Fakultät eingezeichnet: http://lageplan.uni-koeln.de/#!213
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das HF-Gebäude Frangenheimstraße mit den Straßenbahnlinien 1 und 7 sowie der Buslinie 142 (jeweils Haltestelle Universitätsstraße) gut erreichbar.

Die Teilnahme an der Ringvorlesung ist weiterhin kostenfrei und die einzelnen Vorträge können auch unabhängig voneinander besucht werden. Hier finden Sie den Programmflyer auch zum Download als PDF: https://psychoanalyse-universität.de/wp-content/uploads/2018/04/RingvlSS2019A4.pdf

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!